• Zitat aus dem Tagebuch J. Goebbels
 
vom 02.05.2018

Gewerkschaftshaus • Niedergirmeser Weg 1

Am 2. Mai 1933 wurden die Gewerkschaften zerschlagen, ihr Vermögen beschlagnahmt, die Gewerkschaftshäuser besetzt. So auch in Wetzlar.

1. Gedenktafel zur Erinnerung an Ereignisse der NS-Zeit in Wetzlar

  • Thema:
    Gewerkschafthaus des DMV in Wetzlar

    1928 – 2.5.1933
    Zerschlagung der freien Gewerkschaften am 2. Mai 1933.
    Besetzung des Gewerkschaftshauses in Wetzlar

  • Tafelstandort:
    Niedergirmeser Weg Nr. 1 | D 35576 Wetzlar
    Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes.

  • Hintergrundinformationen auf diesen Seiten:
    Thema ist die faschistische Gleichschaltung der deutschen Gesellschaft zu Beginn des NS-Staates. Etappen der Einschränkung demokratischer Grundrechte und der Zerschlagung der Arbeiterbewegung zwischen 1932 und 1933. Hierbei waren der von den Nazis inszinierte »Nationale Tag der Arbeit« am 1. Mai 1933 und die reichsweite Besetzung der Gewerkschaftshäuser am 2. Mai 1933 ein finaler Höhepunkt. Beschreibung der Entwicklung am Ende der Weimarer Republik, unterfüttert mit lokalen Ereignissen.

  • Die Gedenktafel als PDF-Dokument
    (1,2 MB)

  • Tafelenthüllung am 2. Mai 2018
    zum 85. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser

Die Tafelstifter:

  • IG Metall, Geschäftsstelle Mittelhessen
  • DGB-Kreis Lahn-Dill
  • Kinderschutzbund, Wetzlar und Lahn-Dill-Kreis
  • Magistrat der Stadt Wetzlar
  • WETZLAR ERINNERT e.V.
  • Demokratie leben!
 
 

Nach oben