vom 27.05.2019

Antisemitismus hat viele Gesichter

Alte und neue Formen der Judenfeindlichkeit • Präventionsabend am 27.05.2019 • Kreishaus Wetzlar

Der 4. Präventionsabend des Präventionsrates des Lahn-Dill-Kreises:

  • Antisemitismus hat viele Gesichter
    Alte und neue Formen der Judenfeindlichkeit


    Montag, 27. Mai 2019

    17:30 bis 20:00 Uhr

    Kreistagssitzungssaal

    Kreisverwaltung Wetzlar(2. OG.)
    Karl-Kellner-Ring 51 | D 35576 Wetzlar 

»Aufgrund der Geschehnisse der Vergangenheit und auch der Gegenwart möchten wir uns für dieses wichtige und aktuelle Thema Zeit nehmen. Wir möchten uns mit Ihnen über das Thema „Antisemitismus“ informieren und austauschen. Hierfür konnten wir interessante Gäste aus den jüdischen und christlichen Gemeinden sowie die Anne-Frank-Bildungsstätte aus Frankfurt am Main gewinnen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein«, schreibt der Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter und Vorsitzender des Präventionsrates des Lahn-Dill-Kreises Stephan Aurand.

Das Programm des Präventionsabends

  • 17:30 – 18:00 Uhr
    Einlass und Empfang

  • 18:00 – 18:15 Uhr
    Eröffnung
    Stephan Aurand
    Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter, Vorsitzender des Präventionsrates des Lahn-Dill-Kreises
    Dorothea Blunck
    Geschäftsführerin des Hessischen Landespräventionsrates

  • 18:15 – 19:00 Uhr
    Eingangsreferat »Antisemitismus – Alte und neue Formen der Judenfeindlichkeit«

  • 19:00 – 19:45 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Vorstellung der Diskussionspartner und deren Statements:
    Brigitte Görgen-Grether
    Theologin, Bistum Limburg
    Wolfgang Grieb
    Pfarrer, Gemeinde Hermannstein
    Dr. Dow Aviv
    Vorsitzender Jüdische Gemeinde Gießen
    Tom Uhlig
    Anne-Frank-Bildungsstätte, Frankfurt a. M.

  • 19:45 – 20:00 Uhr
    Beteiligung der Gäste an der Diskussionsrunde

  • Verabschiedung und Ausblick

  • Gesamtmoderation Matthias Holler
    Geschäftsführung des Präventionsrates des Lahn-Dill-Kreises Abteilung Soziales und Integration

Veranstaltungsdauer
17:30 bis 20:00 Uhr

Bitte melden Sie sich an unter
—› praeventionsrat@lahn-dill-kreis.de

—› Download des Einladungsflyers des Veranstalters

Bitte nutzen Sie die Parkmöglichkeiten in den umliegenden Parkhäusern.

 
 

Nach oben