Gedenktafeln zur NS-Zeit in Wetzlar

 

Tomasz Kiryllow – Verschleppt als 17-Jähriger zur Zwangsarbeit

 

2. Mai 1933: Die SA besetzt das Wetzlarer Gewerkschaftshaus im Rahmen einer reichsweiten Aktion

Der junge, zur Zwangsarbeit

aus seiner Heimat nach Wetzlar verschleppte Tomasz Kiryllow (1942 17 Jahre alt) überlebt den Krieg und fasst seine Erinnerungen in einem Buch zusammen, das 1980 in Polen erschien. Die deutsche Übersetzung wurde 1985 unter dem Titel »Und ihr werdet doch verlieren!« herausgebracht. Als Kiryllow im Frühsommer 1943 denunziert wird, Sabotage begangen zu haben, wird er verhaftet und in das SS-Arbeitserziehungslager Heddernheim (Frankfurt) verbracht. Dort schwor er sich alles aufzuschreiben, wenn er sein Martyrium überleben sollte. Sein Buch wurde in Deutscher Sprache 1985 in der DDR veröffentlicht.

 
 

Statements der Unterstützer dieser Gedenktafel