Gedenktafeln zur NS-Zeit in Wetzlar

 

Buderus-Villa • Sitz der NSDAP-Kreisleitung

 

Von 1933 bis 1945 Sitz der NSDAP-Kreisleitung in Wetzlar

Im Rahmen der Gleichschaltung der Deutschen Gesellschaft

übernahm die NSDAP-Kreisleitung für den Altkreis Wetzlar die Buderus-Villa. Sie wurde Sitz des NSDA-Kreisleiters und von NSDAP-Organisationen. Die Wetzlarer nannten ab 1933 die Villa »das braune Haus«. Von 1934 bis 1945 war Wilhelm Haus der NSDAP-Kreisleiter. Am Tag vor dem Einmarsch der Amerikaner in Wetzlar floh Haus nach Niedersachsen und wurde später dort von den Alliierten verhaftet. Am 29. März 1945 befreiten die Amerikaner Wetzlar und richteten sich in der Buderus-Villa ein. Ab dann sagten die Wetzlarer zum Anwesen »Das weiße Haus«.

 
 

Statements der Unterstützer dieser Gedenktafel

Mit einem Klick erfahren Sie mehr über die Unterstützer dieser Gedenktafel:

Warum haben wir das Projekt Gedenktafeln zu Ereignissen der NS-Zeit initiiert?

 
 

Warum wir die Gedenktafel zu Ereignissen der NS-Zeit in Wetzlar unterstützen.

 
 

Warum wir die Gedenktafel zu Ereignissen der NS-Zeit in Wetzlar unterstützen.

 
 

Warum wir die Gedenktafel vor unserem Haus unterstützen.