Logo des Demokratiekongresses
Kongresslogo
vom 08.11.2016

Vernetzung »Zusammenhalt durch Teilhabe« und »Demokratie leben!«

Besuch des Demokratiekongresses »Gemeinsam Zukunft gestalten« am 08.11.2016 in Berlin. Dirk Fellert und Nikolai Wolf von der lokalen »Partnerschaft für Demokratie« waren mit dabei.

Von Nikolai Wolf:
Am 08.11.2016 hat der Demokratiekongress »Gemeinsam Zukunft gestalten« in Berlin stattgefunden, der von der Fach- und Koordinierungsstelle »Demokratie leben!« und dem federführenden Amt der regionalen Partnerschaft für Demokratie Wetzlar | Lahn-Dill-Kreis besucht wurde.

Der Kongress sollte dazu beitragen, dass sich Akteure der beiden Bundesprogramme »Zusammenhalt durch Teilhabe« und »Demokratie leben!« austauschen und untereinander vernetzen können. Hierzu wurden thematische Fachforen angeboten die je nach Interessenslage besucht werden konnten und den Teilnehmern die Möglichkeit eröffneten, sich über ihre Arbeit auszutauschen.

Eingangs wurde durch Keynotes von Bundesministerin Schwesig und Bundesinnenminister de Maizière auf die geplante Verzahnung der beiden Bundesprogramme  eingegangen. Die ressortübergreifende Zusammenarbeit des Innenministeriums und des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend soll zukünftig dazu beitragen, dass Ressourcen effektiver genutzt und die Wirkungen der beiden Programme verstärkt werden.

Im Rahmen der beiden Bundesprogramme sollen die finanziellen Mittel zur Unterstützung des zivilen Engagements für Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit im kommenden Jahr nochmals erhöht werden. Ziel ist es, Extremismus effektiv vorzubeugen, Präventionsmaßnahmen auszubauen und demokratische und politische Bildung voranzutreiben. Diese Ziele wurden im Sommer von der Bundesregierung mit der gemeinsamen Strategie zur Extremismusprävention und Demokratieförderung beschlossen. Der Demokratiekongress, der eine Vernetzung der Projektträger ermöglicht, stellt dabei einen ersten Schritt zur Umsetzung dieser Strategie dar.

Weiterführende Links:

 
 

Nach oben