vom 30.05.2015

Streetworker im Wetzlarer Freibad „Domblick“

Die Streetworker im Wetzlarer Freibad „Domblick“ sind während der Saison im Sommer aktiv. Jeweils in Teams zwischen vier und sechs Leuten sind sie in den großen Ferien täglich zwischen 14:00 und 19:00 Uhr im Wetzlarer Freibad anzutreffen. Am Spielestand verleihen sie Bälle, Indiaca, Frisbees und andere Spielgeräte.

Streetworkerim Wetzlarer Freibad „Domblick“ sind im Sommer aktiv

26 Jugendliche und junge Erwachsene sind in den Sommerferien im Wetzlarer Freibad „Domblick“ als Streetworker unterwegs. Die jungen Leute, die überwiegend aus Wetzlar – aber auch aus anderen Orten der Region stammen – haben sich ihren Dienst vorbereitet. Sie haben an Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen, um sich mit Fragen der gewaltfreien Streitschlichtung auseinanderzusetzen und um Ideen für „Spiel und Spaß im Bad“ einzuüben.

Jeweils in Teams zwischen vier und sechs Leuten sind sie in den großen Ferien täglich zwischen 14:00 und 19:00 Uhr im Wetzlarer Freibad anzutreffen. Am Spielestand verleihen sie Bälle, Indiaca, Frisbees und andere Spielgeräte.

im Bad knüpfen sie Kontakte und sehen nach dem rechten, so dass der „Spaßfaktor“ beim Spielen und Baden nicht gestört wird. Da die Teams gemischt-ethnisch zusammengesetzt sind, haben sie eine große Sprachkompetenz: Zwölf verschiedene Sprachen sprechen die Streetworker. Eine wichtige Voraussetzung, um mit viel Einfühlungsvermögen für die verschiedenen ethnischen Gruppen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu sein.

Jeden Mittwoch-Abend treffen sich die allesamt ehrenamtlich tätigen Aktiven zur kollegialen Beratung und Supervision, und um die Woche durchzusprechen, neue Anregungen zu erhalten und neu motiviert ihren Dienst fortzusetzen.

Eine Besonderheit des Streetworker-Projektes ist, dass fünf junge Erwachsene – lange Zeit selbst Streetworker – das Projekt leiten und begleiten; Harald Würges, Diakon der evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes und Interkultureller Mediator steht als ehrenamtlicher Begleiter und Supervisor den jungen Leuten bei.

Für ihre tolle Arbeit haben die Streetworker 2014 den Wetzlarer Jugendpreis verliehen bekommen.

Kontakt:
Evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes,
Telefon: 06441 32879.            

 
 

Nach oben