Musikalische Akzente aus Syrien
Musikalische Akzente aus Syrien
vom 28.08.2017

Musik schafft Verbindung

Musik aus den Herkunftsländern von Flüchtlingskindern – als kulturelle Brücke für Verständigung und Integration, Mo. und Fr. - ab 16 Uhr in Wetzlar.

Musik schafft Verbindung

  • Wann:
    Montag und Freitag . - ab 16:00 Uhr
  • Wo:
    Haus der Jugend, Hausergasse 26, 35578 Wetzlar
  • Ab:
    28:08.2017
  • Zielgruppe:
    ab 10 Jahre – musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig
  • Anmeldung:
    Musikalische Akzente aus Syrien - MAS e. V.
    Telefon: 0160-7547010
    → Mail senden?

Das Projekt ist für syrische Kinder und besonders Jugendliche geplant, die Integrations- und Intensivklassen in den Schulen besuchen und Kontakte mit deutschen Schülern knüpfen wollen. Das Projekt soll den Charakter eines Multiplikators haben.

Die anleitenden syrischen Musiker sind ausgebildete Musiklehrer mit Erfahrung in ähnlichen Projekten (z.B. Chorleitung im Camp im Libanon oder in Zusammenarbeit mit UNICEF, in denen die musikalische Unterstützung von syrischen Kindern und Jugendlichen erfolgte). Sie sprechen Deutsch und Arabisch und haben den Vorteil beide Kulturen zu kennen und können so als Brücke fungieren.

Das Programm besteht aus zwei wöchentlichen Treffen, Montag oder Freitag nachmittags, an denen Kinder und Jugendliche verschiedener Schulen freiwillig zusammen musizieren.

Sie sollen Instrumente entdecken und in beiden Sprachen Lieder singen. Dort haben sie die Gelegenheit orientalische Instrumente kennenzulernen und in ihnen unterrichtet zu werden. Ziel ist nicht nur das gemeinsame Musizieren, sondern über Musik als internationale Sprache ein besseres Verständnis zwischen den beiden Kulturen zu ermöglichen.

Es sollen zwei gemischte Gruppen mit je 10 Personen gebildet werden.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen Kontakt mit uns aufzunehmen und sich anzumelden.

Projektträger:
Musikalische Akzente aus Syrien - MAS e. V.
Telefon: (+49)0160-7547010 | Mail: mas.verein@gmail.com 

 
 

Nach oben