Point Alpha Gedenkstätte
Point Alpha Gedenkstätte
vom 10.08.2016

Grenzerfahrungen erleben – »Mauern« überwinden

Neben den physischen Mauern und Grenzen haben wir alle auch ganz persönliche »Mauern und Grenzen«, die es zu überwinden gilt. Unsere subjektive Wahrnehmung spielt dabei eine große Rolle; vor allem der Unterschied zwischen der eigenen und der fremden Wahrnehmung ist dabei zu beachten, will man seine »Mauern« überwinden.

Projektträger:
NachSchule Wetterau e.V.

Projektzeitraum:
2015

Kurzbeschreibung:
Der Workshop fand im Jugendtreff Girmeser Villa im Stadtteil Wetzlar Niedergirmes statt.

Kontaktdaten des Projektträgers:
NachSchule Wetterau e.V.
John-F.-Kennedy-Str. 63
D 35510 Butzbach

Ansprechpartner: Aaron Löwenbein

Homeapage des Projektträgers:
http://www.nachschule-wetterau.de/NachSchule_Wetterau/Willkommen.html

Hintergrundinformationen:
Der Workshop fand im Rahmen des Programms »Demokratie leben!«, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, im Jugendtreff Girmeser Villa im Stadtteil Wetzlar-Niedergirmes statt.

Von der NachSchule Wetterau e.V. wurde ein professionelles Blitzstudio zur Verfügung gestellt, das die Jugendlichen ebenso zu bedienen hatten wie die professionelle Fotoausstattung, die ermöglichte, in schneller Folge qualitativ hochwertige Bilder zu machen.

Begonnen hat der Workshop mit Portraits, bei denen es darum ging, sich »ins rechte Licht zu setzen«. Anschließend wurden Gruppenbilder gemacht und szenische Darstellungen zum Thema »Mauern« und deren Überwindung.

Dem Workshop vorgeschaltet war eine Fahrt zu Point Alpha, also zur ehemaligen Zonengrenze, um auch dort »Grenzerfahrungen« zu erleben und sie fotografisch, szenisch festzuhalten. Die persönlichen Erfahrungen des Projektleiters»Demokratie leben bei der Stadt Wetzlar«, Dirk Fellert, machten die Jugendlichen sehr betroffen, weil er authentisch von seiner Abschiebung aus der DDR berichten konnte.

Der Workshop ist Bestandteil einer Kooperation zwischen Wetzlar, Butzbach und Nidda. In allen drei Kommunen wird dieser Workshop mit verschiedenen Akteuren durchgeführt und dies unter Beteiligung von Dirk Fellert und den jeweiligen externen Koordinierungsstellen.

 
 

Nach oben