Ausgrabungen auf dem Gelände
Ausgrabungen auf dem Gelände
vom 05.05.2018

Gedenkstättenfahrt 2018 zum KZ Walldorf

Einzelheiten der spannenden Reise in die NS-Vergangenheit und zur Spurensuche seit den 1970er Jahren sehen Sie hier. Auch die Teilnahme- und Anmeldemöglichkeiten.

Am

  • Sa., den 05.05.2018
    von 9:30 – 18:15 Uhr
    nach Mörfelden-Walldorf
    zum KZ-Außenlager Walldorf
    (auf der südlichen Seite des heutigen Rhein-Main-Flughafens).

1.700 jüdische Mädchen und Frauen wurden 1944 aus Ungarn verschleppt.
Am Frankfurter Flughafen mussten sie Ausbau- und Reparaturarbeiten an den Rollbahnen verrichten. Dieses Kapitel der Vergangenheit war bis 1972 vergessen.

Einzelheiten zu der spannenden Reise in die NS-Vergangenheit und zu der Spurensuche seit 1972 können Sie hier erkunden. Die Fahrt beinhaltet das Aufsuchen des ersten Gedensteins (1980), die Begehung des 2000 angelegten Lehrpfades, die Besichtigung der 2016 eröffneten Gedenk- und Bildungsstätte, sowie das Gespräch mit dem »Spurensucher« Alfred J. Arndt, der sich vor vier Jahrzehnten mit zwei weiteren Mitstreitern auf den Weg der Recherche machte.

Die Fahrt ist auf 20 Teilnehmer/-innen begrenzt und kostet pro Person 10,00 € (für Vereinsmitglieder von WETZLAR ERINNERT e.V. 8,00 €). Die Fahrt im ÖPNV beginnt ab Bahnhof Wetzlar um 9:30 Uhr und endet auch dort gegen 18:15 Uhr.

—› Einzelheiten zum Programm, der Teilnahmemöglichkeit sowie der Anmeldung

—› Filmabend im Vorfeld der Gedenkstättenfahrt am 27.04.2018 in Wetzlar

—› Veranstaltungsflyer zum Download (PDF,DIN A-4 Querformat, 1,1 MB)

 
 

Nach oben