Demokratiekonferenz am 07.06.217
Demokratiekonferenz am 07.06.217
vom 07.06.2017

Demokratiekonferenz am Mi., 07.06.2017, 17:30 Uhr

Rund 100 Teilnehmer/-innen hörten den »Fake News« und »Weltverschwörer«-Vorträgen im Wetzlarer Kreishaus zu.

Rund hundert Gäste folgten aufmerksam den spannenden und kurzweiligen Vorträgen von Maxine Bacanji und Frank Mignon auf der Demokratiekonferenzen am Mi., 07.06.2017 im Planarsaal des Kreistages in Wetzlar. Die Versammlungen wird im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« zwei mal im Jahr als für relevante und interessierter Akteure der lokalen »Partnerschaften für Demokratie« Wetzlar | Lahn-Dill-Kreis durchgeführt.

Als inhaltlicher Schwerpunkt der diesjährigen Frühjahrskonferenz vor der die Verbreitung von Fake-News sowohl in den klassischen Medien als auch in den sozialen Netzwerken, sowie die Verbreitung von rechten Verschwörungstheorien thematisch aufgegriffen. OB Manfed Wagner hob in seiner Eröffnungsrede die Brisanz dieser Themenfelder im Vorfeld der Bundestagswahl hervor.

Als Experten konnten für Impulsreferate gewonnen werden:

  • Maxine Bacanji
    zum Thema:
    »Verbreitungswege von ›Fake News‹ und rechter Hetze im Netz«

    Von klassisch rechtsextremen Webistes bis hin zu reichweitenstarken Facebookseiten.
  • Frank Mignon
    zum Thema:
    »Aufklärung gegen geistige Brandstiftung«
    »Esoteriker & Verschwörungstheoretiker in der extrem rechten Szene«

Joscha Wagner klärte anschließend über extrem rechte Vorkommnisse der letzten Monate in unserer Region auf und Dirk Fellert vom Magistratsbüro der Stadt Wetzlar informierte die Anwesenden über die Möglichkeit, Projekte aus dem Programm Demokratie legen gefördert zu bekommen.

Einzelheiten zur Konferenz • Dokumente zum Download und Bilder von der Konferenz finden Sie hier

 
 

Nach oben